Häufig gestellte Fragen

Was mache ich wenn ich mich nicht impfen lassen kann?


Nach dem § 4a TestV steht Ihnen bei einer medizinischen Kontraindikation weiterhin kostenlose Testungen zu. Um dem Nachzukommen beachten Sie bitte, dass wir dies nur im Falle eines vorliegenden ärtzlichen Attest, welches nicht älter als 3 Monate ist vornehmen können. Führen Sie dieses immer zur Testungen bei sich und zeigen Sie dieses dem aufnehmenden Mitarbeiter, der die Richtigkeit des Attest überprüft. Bitte beachten Sie, dass es nach Angaben des RKI nur sehr wenige Kontraindikationen für eine vorrübergehende oder dauerhafte Nichtimpfung gibt.




Ich bin schwanger, kann ich mich weiterhin kostenlos testen lassen ?


Nach § 4a Abs 3. TestV steht Ihnen weiterhin bis zum 16. Dezember 2021 täglich ein kostenloser Bürgertest zu. Bitte beachten Sie, dass wir zur Testung einen Nachweis mittels Mutterpass benötigen, da eine Schwangerschaft, gerade am Anfang, schwer für uns zu erkennen ist. Ab dem 17.12.2021 hängt dies dann jedoch davon ab ob Sie, den 6. Schwangerschaftsmonat erreicht haben oder nicht. Das RKI spricht eine Impfempfehlung ab dem 2. Trimenon aus, sodass Ihnen nach dem 1. Schwangerschfatsdrittel noch ein Fenster von 3 Monaten gewährt wird, dieser Empfehlung auch nahzukommen.




Was benötige ich zur Testung?


Wir benötigen zur Testung lediglich einen Lichtbildausweis zur Überprüfung Ihrer Person. Kinder unter 16 müssen in Begleitung der Eltern oder Großeltern sein, die uns die Testung dann auch unterschreiben müssen. Sollte Ihr Kind keinen Lichtbildausweis besitzen, benötigen wir zumindest einen Ausweis des Erziehungsberechtigten.




Benötige ich ein Lichtbildausweis zu jeder Testung?


Ja, Sie benötigen zu jeder Testung ein Lichtbildausweis, da wir rechtlich dazu angehalten sind Ihre Identität zu überprüfen. In manchen Fällen erkennt Sie die MitarbeiterIn, da Sie ihm oder ihr persönlich bekannt sind, möglicherweise weil Sie schon oft bei uns waren. Trotzdem bitten wir Sie darum, es den Mitarbeitenden nicht böse zu nehmen, wenn Sie freundlich aufgefordert werden Ihren Lichtbildausweis zu zeigen.




Ich habe mein Ergebnis noch nicht erhalten. Was nun?


Vorab entschulldigen wir uns in diesem Falle für diese Unannehmlichkeit. Wir sind immer bemüht, alle Ergebnisse so schnell es geht zuzustellen. Nichtsdestotrotz, passiert es immer wieder, dass ein Ergebnis nicht zugestellt werden kann. Insofern sich unsere Mitarbeiter nicht schon persönlich bei Ihnen gemeldet haben um das Problem zu lösen, bitte wir Sie uns eine Email unter Angabe Ihres Namens, Geburtsdatums und des Problems an folgende Mail-Adresse zukommen zu lassen testergebnis@testzentrum-bruehl.com




Kann ich bei Ihnen ein PCR Test durchführen?


Leider führen wir selber keine PCR- Testungen durch. Wir empfehlen Ihnen aber die Anbieter zu vergleichen, da diese sich sowohl im Preis als auch in der Dauer bis zum Erhalt des Ergebnisses stark unterscheiden können.




Wie lange haben Sie noch geöffnet?


Diese Frage können wir nicht ohne weiteres beantworten. Wir bemühen uns sehr, dass Testzentrum am BTV offen zu halten. Sollte die Nachfrage jedoch stark sinken, werden auch wir früher oder später gezwungen sein die Zelte einzupacken. Kontrollieren Sie daher gerne regelmäßig unsere Öffnungszeiten.




Wie werden die Testungen durchgeführt?


Wir streichen sowohl im tieferen Mandelbereich als auch anterior nasal, am Nasenboden ab. Dabei wird das Stäbchen waagerecht ca. 3-4 cm tief in die Nase eingeführt. Einen reinen Rachenabstrich führen wir aus Gründen der geringerer Validität, lediglich bei vorliegendem ärztlichen Attest durch. Bitte beachten Sie, dass all unsere Mitarbeiter einheitlich geschult wurden und die Testung als unangenehm empfunden werden kann. Der momentane Schleimhautzustand ihrer Nase ist maßgeblich für unterschiedliche Empfindungen bei den Testungen verantwortlich, d.h. kann es bei einer Erkätung zu einem unangenehmeren Gefühl kommen.